Krankengymnastik: Mit unserer Hilfe wieder gesund werden.

Ob Rehabilitation oder Prävention: Der Weg zurück zur alten Stärke muss kein steiniger sein. Mit unseren Konzepten tragen wir zu Ihrer vollständigen Genesung mit größtmöglicher Sorgfalt bei. Unsere Kompetenzen in therapeutischen Fragen sichern wir durch jahrelange Erfahrung in sämtlichen Feldern der Krankengymnastik.

 

Krankengymnastik ist angezeigt bei:
  • angeborenen und degenerativen Veränderungen der Strukturen des Haltungs- und Bewegungsapparates.
  • Vor- und Nachbehandlung von operativen Eingriffen.
  • bei traumatisch, entzündlich und funktionell bedingten Bewegungsstörungen.
  • bei zentral (cerebral und spinal) bedingten Bewegungsstörungen,
  • bei peripheren Lähmungen und bei atrophischen und dystrophischen Muskelveränderungen.

 

Krankengymnastik fällt unter den Sammelbegriff der Heilmittel und kann nur zu Lasten der Krankenkasse von einem Arzt verordnet werden , wenn sie notwendig ist:

  • eine Krankheit zu heilen, ihre Verschlimmerung zu verhüten oder Krankheitsbeschwerden zu lindern.
  • eine Schwächung der Gesundheit, die in absehbarer Zeit voraussichtlich zu einer Krankheit führen würde, zu beseitigen.
  • einer Gefährdung der gesundheitlichen Entwicklung eines Kindes entgegenzuwirken.
  • Pflegebedürftigkeit zu vermeiden oder zu mindern.

 

Nach der krankenymnastischen Befunderhebung, legt der Therapeut mit dem Patienten gemeinsam unter Berücksichtigung des ärztlichen Auftrags das Behandlungsziel fest. Das Therapieziel ist nur im Zusammenwirken mit dem Patienten erreichbar.Die Krankengymnastik schöpft aus einer Vielzahl von aktiven und passiven Techniken. Hilfsmittel wie, Kleingeräte, Schlingentisch, Zugapparate oder med. Gerätetraining kommen zum Einsatz. Bewegungsaufträge für den Patienten im Alltag und bei der Arbeit, sowie eine gründliche Aufklärung der Krankheit kommen hinzu.

 

zurück